tschetschenisches nationalgericht

Tschetschenisches Nationalgericht „Jijig Galnash“

Tschetschenisches Nationalgericht „Jijig Galnash“
5 (100%) 2 votes

Tschetschenisches Nationalgericht „Jijig Galnash“

Man nehme soviel Fleisch, wie viel man möchte, denn es hängt davon ab, wie viel ein mensch isst und kocht es mindestens 2 Stunden und es sollte am besten fettiges Suppenfleisch sein. Nachdem das Fleisch fertig gekocht ist, legt man das Fleisch in einen anderen Topf um und giesst ein wenig mit einem sieb filtrierten Buillon drüber, damit man das fleisch später in dem topf auch erwärmen kann. Dann kommt man zu den galnash(Nudeln). Für den Teig braucht man für vier Erwachsene ca. 1 kg Mehl, 1 Teelöffel Salz und warmes wasser. Man gibt das Mehl und Salz in eine Schüssel und macht in der mitte eine mulde und giesst das wasser ein, ca 500 ml. danach knetet man sorgfältig und langsam einen geschmeidigen teig. nach der teig fertig ist, sollte man ihn nochmal gut in mehl auf einer arbeitsfläche durchkneten und er darf im innen nicht mehr so klebrig sein aber auch nicht zu hart. dann schneidet man den teig in zwei hälften und rollt die eine hälfte aus, bis sie ca. 1 cm dick ist. dann schneidet man aus dieser ausgerollten hälfte lange streifen, die ca. 3 cm breit sind. nachdem man aus dieser hälfte alle streifen hat, schneidet man nochmals aus diesen streifen kleine ca. 0,5 cm dicke und wie die streifen selber 3 cm breite stücke, (also wie diese extrastreifen von dem kaugummi das man ja kennt) und rollt dann diese kleine stücke mit dem zeigefinger und mittelfinger auf der arbeitsfläche, damit daraus ausgehöhlte nudeln entstehen. dann macht man aus allen den kleinen stücken die nudeln fertig und streut viel mehl darüber und vermischt die, damit die nicht mehr aneinander kleben und aus der anderen teighälfte macht man das gleiche.dann tut man in einen topf wasser rein und bringt es zum kochen und tut da ins wasser noch salz rein und anschliessend die nudeln und kocht sie ca. 10 min bis sie schön weich sind. in der zwischenzeit nimmt man ca. 6 bis 7 große zehen knoblauch, schält ihn und presst ihn in ein kleines gefäß rein und giesst ein wenig wasser drüber. den buillon vom fleisch sollte man ganz filtrieren und erhitzt ihn wieder und man erwärmt auch das gekochre fleisch. dann tut man das warme fleisch auf in einen großen teller und die nudeln ebenfalls in einen großen teller und giesst in kleine gefässe das buillon für jede person. dann alles servieren und in die gefäße mit dem buillon tut man dann soviel knoblauch wie man mag rein. dann schneidet man vom fleisch stücke an, tut es in diese „buillonknoblauch“ soße und die nudel ebenfalls und isst es und jah…das wars!!

 

tschetschenisches nationalgericht

Schreibe einen Kommentar